Zuerst setzte sich ein Zug vom Standort der Falkenberger Feuerwehr, begleitet von kräftigen Bollerschüssen der Kölsaer Schützen und Blasmusik vom Jugendblasorchester, in Richtung Haus des Gastes in Bewegung.

In gewohnter Weise hatten die Kameraden der Feuerwehr die Versorgung sowie die Zeremonie des Aufstellens übernommen. Daran reihte sich im Anschluss ein buntes Programm der Falkenberger "Tanzmäuse", des Karnevalsvereins und des Jugendblasorchesters.

"Bei Kaffee, Kuchen und einem erfrischenden Eis fühlten sich die zahlreichen Gäste sehr wohl", hat Herold Quick beobachten können. Das ASB-Spielmobil, Versicherungsfrau Ramona Lippmann und der Verein "Die Glückskinder" aus Uebigau sorgten bei den jüngsten Gästen für so manche Überraschung.