ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:44 Uhr

Auch Christoph Nawroth will Stadtchef in Mühlberg werden

Mühlberg. Es wird spannend in Mühlberg. Gleich drei Bewerber gibt es jetzt zur Bürgermeisterwahl am 3. Frank Claus

April in der Elbestadt. Nach Amtsinhaberin Hannelore Brendel (58, parteilos) und CDU-Kandidat Götz Heischmann (46) hat nun auch noch Christoph Nawroth (32) seinen Hut in den Ring geworfen. Er kandidiert für die Wählergemeinschaft Wirtschaftsraum Mühlberg. Wie Wahlleiterin Corina Brandt mitteilt, hat der Wahlausschuss in seiner öffentlichen Sitzung am 28. Januar einstimmig alle drei Wahlvorschläge zugelassen.

Amtsinhaberin Hannelore Brendel ist im April 2008 mit deutlichen 92 Prozent zur hauptamtlichen Bürgermeisterin der Elbestadt gewählt worden. Von 1994 bis 2004 war sie bereits als ehrenamtliche Bürgermeisterin der Stadt Mühlberg tätig.

Auch Götz Heischmann ist im Politikgeschäft kein Unbekannter mehr. Seit Juni 2014 ist er Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung. Bei der Kommunalwahl im Mai 2014 hatte der CDU-Mann das mit Abstand beste Ergebnis bei der Wahl zur Stadtverordnetenversammlung eingefahren. 525 Wähler hatten für ihn votiert.

Christoph Nawroth ist im Gastgewerbe beschäftigt, kämpft mit Elan um die Wasserwanderraststation und sitzt seit dieser Legislaturperiode im Stadtparlament.