(red/ru) Es ist noch nicht zu spät, als Arbeitgeber Ausbildungsstellen zu melden oder sich als Jugendlicher beraten zu lassen, meint die Agentur für Arbeit Elbe-Elster. Die Berufsberater und der Arbeitgeberservice stehen gemeinsam zur Beratung zur Verfügung. „Einstiegsqualifizierungen, die finanziell von der Agentur für Arbeit gefördert werden können, bieten sowohl Bewerbern als auch Unternehmen eine mögliche Alternative, um sich kennenzulernen und herauszufinden, ob eine anschließende Ausbildung passend ist“, so Angela Voß von der Agentur.

Termine mit den Berufsberaterinnen und Berufsberatern können jederzeit zu den Öffnungszeiten persönlich oder über das Servicecenter unter der kostenlosen Rufnummer 0800- 4 5555 00 vereinbart werden.