| 02:34 Uhr

Alle Türen offen zum Start des neuen Semesters

Das neue Angebotsheft der Kreisvolkshochschule mit allen Kursen im Landkreis Elbe-Elster.
Das neue Angebotsheft der Kreisvolkshochschule mit allen Kursen im Landkreis Elbe-Elster. FOTO: Kreisvolkshochschule/Pressestelle
Elbe-Elster. Die Kreisvolkshochschule Elbe-Elster macht am heutigen Freitag ihre Türen ganz weit auf. Von 9 bis 17 Uhr laden die drei Regionalstellen in der Anhalter Straße 7 in Herzberg, am Schlossplatz 1 a in Elsterwerda und in der Tuchmacherstraße 22 in Finsterwalde dazu ein, das neue Kursangebot kennenzulernen und sich beraten zu lassen. pm/blu

Volkshochschulleiterin Andrea Hähnlein: "Wir informieren und beraten zu allen Kursen des neuen Schuljahres. Und Sparfüchse haben bei persönlicher Anmeldung an diesem Tag die Möglichkeit, fünf Prozent des Entgeltes für einen Kurs ihrer Wahl zu sparen."

Für Interessierte gibt es an diesem Tag in Herzberg und Finsterwalde auch Beratungen zur Bildungsprämie. Mitarbeiter informieren zu Fördervoraussetzungen, um einen Prämiengutschein zu erhalten. Das Bundesprogramm Bildungsprämie richtet sich an Personen mit geringem Einkommen. Die Prämie fördert individuelle berufsbezogene Weiterbildung unabhängig vom Arbeitgeber, um Menschen dabei zu helfen, ihre beruflichen Ziele zu verwirklichen. Die Förderung beträgt 50 Prozent der Veranstaltungskosten. Sie ist auf maximal 500 Euro begrenzt.

Am Tag der offenen Tür liegt auch das druckfrische neue Programmheft aus. Besucher können ihr persönliches Exemplar mit über 400 Kursen aus den Bereichen Sprachen, Kultur, Gesundheit, EDV und berufliche Bildung gleich mitnehmen.

Und wie immer gibt es am Tag der offenen Tür auch Neues zu entdecken. So startet in Hohenleipisch ab 11. September der Kurs "Collagen und Assamblagen" mit dem Künstler Michael Thomas Sachs. Im Atelier kann mit verschiedenen Materialien experimentiert werden. Ausgehend von den Grundlagen der Bildenden Kunst werden hier die eigene Kreativität und Fantasie gefördert und zum Teil auch ungewöhnliche Materialien eingesetzt.

Neu in Finsterwalde ist der Schnupperkurs "Aktiv Musik erleben - Singen ein Leben lang" ab 19. September. Im Mittelpunkt steht die Freude am gemeinsamen Singen als die natürlichste Art zu musizieren. Unter der Leitung der Musiklehrerin Christa Höhne werden Teilnehmer von der Stimmbildung bis zum Gruppengesang auf verschiedene Art und Weise miteinander in "Kontakt" treten, da für einen gemeinsamen Gesang die Wahrnehmung des Anderen und die gegenseitige Rücksichtnahme wichtig sind. Singen ist eine effektive Art der Stressbewältigung. Teilnehmer sollen ihren Körper als "Instrument" kennenlernen, ihre Atmung bewusst spüren und trainieren und sich ein umfangreiches Liedrepertoire erarbeiten.

In Herzberg startet am 26. September das neue Kursangebot PMR (Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen).