| 02:37 Uhr

Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" startet in die 21. Saison

Friedersdorf. Die Geschenkaktion "Weihnachten im Schuhkarton" ist erfolgreich angelaufen. Seit Anfang Oktober packen Bürger in verschiedenen Orten des Landkreises Elbe-Elster sowie in ganz Deutschland, dem Fürstentum Liechtenstein, Österreich, Südtirol und der Schweiz zum 21. Mal Weihnachtsüberraschungen für Kinder. pm/leh

Noch bis zum 15. November kann jeder mitmachen und sein eigenes Päckchen mit neuen Geschenken füllen. Sechs Abgabestellen gibt es im Landkreis. Die Pakete werden dann von örtlichen Kirchengemeinden unterschiedlicher Konfessionen an bedürftige Kinder vorwiegend in Osteuropa verteilt. "Zahlreiche Vereine, Kindergärten, Schulen, Unternehmen und Kirchengemeinden in unserer Region und darüber hinaus sind begeistert dabei, haben bereits viele Päckchen abgegeben oder planen konkrete Sammelaktionen", berichten Mathias und Antje Lehmann aus Rückersdorf. "Wir freuen uns über jeden abgegebenen Schuhkarton, denn jeder einzelne ist ein Hoffnungsschimmer für ein Kind, das in bedrückenden Lebensumständen lebt." Die Geschenkpakete aus dem deutschsprachigen Raum sollen unter anderem in Bulgarien, Republik Moldau, Mongolei sowie Polen, Rumänien und Slowakei verteilt werden.

Mitmachen ist ganz einfach: Acht Euro pro Päckchen zurücklegen, die zusammen mit dem Schuhkarton als Spende zu einer von tausenden Abgabestellen gebracht werden. Deckel und Boden eines Schuhkartons separat mit Geschenkpapier bekleben und das Päckchen mit neuen Geschenken für einen Jungen oder ein Mädchen der Altersklasse zwei bis vier, fünf bis neun oder zehn bis 14 Jahren füllen. Bewährt hat sich eine Mischung aus Kleidung, Spielsachen, Schulmaterialien, Hygieneartikeln und Süßigkeiten. Eingepackt werden dürfen nur Geschenke, die zollrechtlich in allen Empfängerländern erlaubt sind. Packtipps und Hinweise, was nicht eingepackt werden sollte, sind im Flyer zu finden, der über die Webseite der Aktion bestellt und heruntergeladen werden kann. Ist der Karton gepackt, wird er zusammen mit der Geldspende zu einer Abgabestelle gebracht. Alle Informationen erhält man unter www.weihnachten-im-schuhkarton.org oder der Hotline 030 76 883 883. Wer die Aktion finanziell unterstützen möchte, findet auf der Webseite des Vereins ein sicheres Online-Spendenformular oder kann klassisch per Überweisung spenden (Geschenke der Hoffnung, IBAN: DE12 3706 0193 5544 3322 11, BIC: GENODED1PAX, Verwendungszweck: 300501/Weihnachten im Schuhkarton).

Abgabestellen in Elbe-Elster sind: Reformhaus Müller in Elsterwerda, Buchhandlung Jachalke in Herzberg, Buchhandlung Anders in Doberlug, Evangelisches Gymnasium Kirchhain, Evangelsiche Kita Tröbitz, Evangelisches Pfarrhaus Friedersdorf/ Oppelhain.

"Weihnachten im Schuhkarton" ist Teil der internationalen Aktion "Operation Christmas Child" des christlichen Hilfswerks Samaritan's Purse. Träger im deutschsprachigen Raum ist das christliche Werk Geschenke der Hoffnung. Im vergangenen Jahr wurden weltweit rund 11,2 Millionen Kinder in etwa 100 Ländern durch die Aktion erreicht.