ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:44 Uhr

Ab Samstag darf wieder geklettert werden

Osteroda. Die Osterodaer Kinder dürfte die Nachricht freuen: Ab Samstagnachmittag kann das Klettergerüst auf dem Spielplatz ihres Heimatortes wieder genutzt werden. Zu verdanken ist das der Initiative vieler Eltern und Einwohner des Dorfes. Serena Nittmann/sni1

Böses Erwachen im Sommer

Die wollten im Sommer eigentlich "nur" den Sand unter dem Klettergerüst ausgewechseln und mussten dabei leider feststellen, dass die dicken Pfosten morsch waren und dringend gehandelt werden muss. Viele haben bei der Sanierungsaktion geholfen. Ortsvorsteherin Annett Haase freut sich sowohl über die Einsatzbereitschaft der Osterodaer als auch über den Fakt, dass bei der Aktion auch wieder ein wenig zusammengerückt worden sei. "Jung und Alt haben zugepackt. Die einen Helfer setzten die Metallanker, die anderen strichen den Zaun, und die Senioren sorgten für die Verpflegung der Fleißigen", erzählte die Redlinerin.

So gelang die Reparatur in Eigenleistung, das erforderliche Material wurde von der Stadt Herzberg bezahlt. Hinzu kamen 500 Euro, die die Jugendlichen bei der Aktion "Das Wir gewinnt" gewonnen hatten. Und zum Dorffest gab es einen Trödelmarkt, mit dessen Erlös die Reparatur am Spielhaus bezahlt werden konnte.

"Der Einsatz hat richtig Spaß gemacht, alle arbeiteten Hand in Hand. Unterstützung kam auch vom Bauhof und von Ingrid Müller aus dem Bauamt", lobte Annett Haase. Martina Tressel, gemeinsam mit Mathias Hensel neu im Ortsbeirat von Osteroda, ergänzt, dass sich die Stimmung in der Dorfgemeinschaft durch diesen Arbeitseinsatz sehr positiv entwickelt hat: "Die Einwohner fassen wieder gemeinsam zu. Und das nicht nur bei der Aktion auf dem Spielplatz, sondern auch beim Dorffest."

Freigabe um 16 Uhr

Samstag um 16 Uhr soll das Klettergerüst wieder freigeben werden. Und den allgemeinen Aufwind in Sachen Gemeinschaftsarbeit will man in Osteroda und dem dazugehörigen Gemeindeteil Redlin natürlich nutzen, um weitere gemeinsame sportliche Projekte anzuschieben.