Witterungsbedingt sind Entlassungen im Baubereich und den von diesem Bereich abhängigen Betrieben erfolgt, so Angela Voß von der Agentur. Die Einstellung von Fachkräften reguliere sich immer häufiger über den gezahlten Lohn bzw. die Perspektiven im Unternehmen, sagt sie.

Im Januar waren 793 Arbeitsstellen bei der Agentur gemeldet. Gegenüber dem Dezember ist das ein Rückgang von 32. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es sieben Stellen mehr. Bei Arbeitgebern konnten im Januar 176 neue Arbeitsstellen eingeworben werden, acht weniger als vor einem Jahr. Im Januar wurden 213 Arbeitsstellen abgemeldet, 32 mehr.