„Sage und schreibe 500 Dollar haben die amerikanischen Freunde zur Beseitigung der Hochwasserschäden gesammelt“ , so Oecknigk. Das beweise einmal mehr, dass die Partnerstadt sehr eng mit den Menschen hier verbunden sei. Karin Streubel, die Leiterin der Kita in Dautzschen, nahm das Geld entgegen. (red/ts)