ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:25 Uhr

Kerstin Ott beim Tierparkfest Herzberg
4500 Enten beim Tierparkfest am Start

Wieder heiß her ging es beim Sponsorenfrühschoppen am Dienstag. Bei der musikalischen Stimmung, die die „Grumis“ im Festzelt entfachten, hielt es die Feierschar nicht lange auf den Sitzen. 62 Fässer Bier gingen über den Tresen.
Wieder heiß her ging es beim Sponsorenfrühschoppen am Dienstag. Bei der musikalischen Stimmung, die die „Grumis“ im Festzelt entfachten, hielt es die Feierschar nicht lange auf den Sitzen. 62 Fässer Bier gingen über den Tresen. FOTO: Rudow / LR
Herzberg. Sponsorenfrühschoppen, Kerstin-Ott-Auftritt und Entenrennen beenden Tierparkfest. Von Birgit Rudow

So ein Tierparkfest lässt sich ganz gut an Zahlen festmachen. 62 Fässer Bier zum Sponsorenfrühschoppen, die Siegerente mit der Nummer 2623 (ohne Gewähr), 4500 verkaufte Tombola-Enten oder 185 Einsendungen für das Tierparkfesträtsel. Es ließen sich noch weitere finden.

Nur die genaue Besucherzahl zu den Festtagen, die kennt keiner genau. Weil die Organisatoren am freien Zutritt zu allen Veranstaltungen festhalten. Und damit liegen sie genau richtig. Nur eine Ausnahme gibt es: Den Sponsorenfrühschoppen zum 1. Mai – das Dankeschön an alle, die das Fest alljährlich unterstützen und erst ermöglichen.

Und dieser Frühschoppen hatte es auch diesmal wieder in sich. Weil die „Grumis“ – eine Partyband aus Franken – das Zelt schon in den vergangenen Jahren krachen ließen, wurden sie erneut eingeladen. Und das sollte sich auszahlen. So ziemlich jeder Partykracher hallte durch das Zelt, bekräftigt durch das Publikum auf den Bänken. 62 Fässer Bier wurden von Firmen, Einrichtungen oder Privatpersonen spendiert. Zwei mehr als im vergangenen Jahr und Rekord.

Kerstin Ott begeisterte beim Tierparkfest Herzberg FOTO: LR

Das erste Fass zahlte diesmal nicht Zeltwirt Walter Meritz. Ihm kamen Moderator Ralf-Peter Petzschke und Fest-Urgestein Alfons Sperlich zuvor. „Wir haben das erste Fass gemeinsam spendiert, weil Ralf-Peter in diesem Jahr sein 40. DJ-Jubiläum hat und ich ihn von Anfang an für den Frühschoppen engagiert habe“, so Alfons Sperlich. Fass Nummer 20 übrigens kam von Landrat Christian Heinrich-Jaschinski. Herzbergs Bürgermeister Karsten Eule-Prütz hatte ihn zu seiner Tierparkfestpremiere als Stadtoberhaupt mit Amtskollegen eingeladen.

Der Frühschoppen war aber nicht der einzige Kracher am 1. Mai. Stargast Kerstin Ott, die, die immer lacht, hat die Gäste in Scharen in den Park gelockt. Dabei ist es vor der Bühne mitunter ganz schön eng geworden. Wie zu hören war, konnten auch nicht alle Autogrammwünsche erfüllt werden. Aber gefühlt halb Herzberg hat bei dem kleinen Konzert mitgesungen und mitgeklatscht.

Vom Park aus ging es dann direkt zum Entenrennen. Nur eine der 4500 von der Feuerwehr ins Wasser gelassenen Plasteschwimmer konnte den Hauptpreis gewinnen. Nummer 2623 hat das andere Ufer als erstes erreicht. Für den Besitzer heißt das 300 Euro in bar. Doch auch die nächsten 175 Enten haben ihren Käufern noch schöne Preise beschert.

Der Stargast des diesjährigen Festes Kerstin Ott zog die Massen an am Dienstagnachmittag im Park.
Der Stargast des diesjährigen Festes Kerstin Ott zog die Massen an am Dienstagnachmittag im Park. FOTO: Dieter Müller