| 02:38 Uhr

432 Unterschriften gegen die Kreisreform gesammelt

Falkenberg. Auch die CDU in Falkenberg engagiert sich für die Volksinitiative "Bürgernähe erhalten – Kreisreform stoppen". Nach zahlreichen Sammelaktionen konnte Martin Winzer, Fraktionsvorsitzender der CDU/ FDP-Fraktion der Stadtverordnetenversammlung in Falkenberg, in der Vorwoche dem CDU-Landtagsabgeordneten Rainer Genilke sowie dem Kreistagspräsidenten und Kreisgeschäftsführer der CDU Thomas Lehmann 432 Unterschriften übergeben, deren Unterzeichner sich gegen die geplante Kreisreform aussprechen. red/sk

"Wir haben schon viele Tausend Unterschriften aus Elbe-Elster an die Volksinitiative senden können. Das ist möglich dank der breiten Unterstützung der Menschen vor Ort wie Martin Winzer in Falkenberg", so Rainer Genilke.

In der CDU argumentiert man damit, dass die Reform vor allem den ländlichen Raum weiter abhänge und auch das Ziel, Kosten zu sparen, nicht erreicht werde. Weiterhin würden das ehrenamtliche Engagement erschwert und funktionierende Verbandsstrukturen aufgebrochen.

"Wer sich noch beteiligen möchte, bekommt die Unterschriftenlisten zum Ausdrucken unter www.kreisreform-stoppen.de und kann sie auch jederzeit beim Ortsverband der CDU in Falkenberg abgeben", informiert Winzer.