ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:49 Uhr

240 Ausbildungsstellen sind im Elbe-Elster-Kreis noch unbesetzt

Elbe-Elster. Seit Beginn des Berufsberatungsjahres im Oktober vergangenen Jahres haben sich 765 Bewerber für Berufsausbildungsstellen bei der Agentur für Arbeit gemeldet, teilt die Agentur mit. Das waren 5,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. red/ru

Im August waren 178 Bewerber noch unversorgt und 240 Ausbildungsstellen unbesetzt. Das entspricht in etwa den Zahlen des Vorjahres. "Die Schwierigkeiten bei der Besetzung von Stellen im Baugewerbe, in der Landwirtschaft und im Handwerk bestehen weiterhin. Jugendliche empfinden diese Berufe als wenig attraktiv", sagt Angela Voß von der Arbeitsagentur.

Der Abschluss von Ausbildungsverträgen läuft derzeit auf Hochtouren. Vereinzelt werden von Unternehmen für 2015 auch noch Ausbildungsstellen gemeldet. Die meisten der Arbeitgeber aber haben ihre Auswahl getroffen oder stornieren die Ausbildungsstellen für 2015. Sie melden aber sofort wieder Stellen für 2016 an. Die Vermittlung in Ausbildung steht bei der Arbeitsagentur noch bis zum 30. September im Fokus.

Die in Elbe-Elster am häufigsten gemeldeten freien Ausbildungsstellen sind Kaufmann im Einzelhandel, Landwirt, Maurer, Kfz-Mechatroniker-Pkw-Technik, Tierwirt-Rinderhaltung, Anlagenmechaniker- Sanitär-/Heizung-Klimatechnik, Elektroniker für Betriebstechnik, Industriemechaniker, Mechatroniker und Metallbauer-Konstruktionstechnik.