| 02:36 Uhr

24 Schüler beim Projekttag "Schüler trifft Chef" dabei

Elbe-Elster-Kreis. 24 Schülerinnen und Schüler haben das Angebot "Schüler trifft Chef" angenommen und konnten am Donnerstag einen Tag vor Ort bei verschiedenen Chefs in verschiedenen Unternehmen erleben. Bereits zum siebten Mal wurde das Projekt im Landkreis Elbe-Elster durchgeführt. red/sk

Es richtet sich vor allem an leistungsstarke Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 9 der Oberschulen und Gymnasien. Diese begleiten den Leiter eines Unternehmens, einer Behörde oder Institution einen Tag lang auf "Schritt und Tritt" und erleben dessen Arbeitsalltag hautnah. Sie erfahren aus erster Hand etwas über Entscheidungsprozesse, Mitarbeiterführung und die ganz alltäglichen Fragen und Probleme des Chefs. Das Projekt soll damit auch Anregungen geben, darüber nachzudenken, später einmal selbst Leitungsfunktionen zu übernehmen oder vielleicht sogar selbst einmal eine Firma zu gründen. So wird Unternehmergeist erlebbar und eine Brücke zwischen Schule und Wirtschaft gebaut, heißt es in einer Pressemitteilung des Landkreises zu dieser Aktion.

Die Schülerinnen und Schüler, die das Projekt bewusst wählten, fanden es toll. So gab es in den vergangenen Jahren auch immer wieder positive Rückmeldungen zu dem Projekt. "In diesem Jahr möchten wir es mit einem Feedbackbogen, der an die Teilnehmer (sowohl Schüler als auch Leiter) verteilt wurde, noch etwas genauer wissen. Nur so kann das Projekt weiter entwickelt bzw. bestimmten Anforderungen angepasst werden.

So ist zum Beispiel geplant, mit dem Philipp-Melanchthon-Gymnasium an einem Pilotprojekt zu arbeiten, das das Angebot ‚Schüler trifft Chef‘ in den Seminarkurs Berufs- und Studienorientierung integriert", sagte Dagmar Fischer, Koordinatorin vom Bildungsbüro von der Stabsstelle Strategie, Prävention, Netzwerke in der Kreisverwaltung.

Für den Chef bzw. die Chefin bedeute die Teilnahme am Projekt viel Zeit. Stellvertretend für die Unternehmen seien an dieser Stelle das Elbe-Elster-Klinikum und auch die Polizeiinspektion Elbe-Elster in Finsterwalde genannt. Dort waren jeweils drei Schüler unterwegs. "Ohne das Engagement der Unternehmen, die den Projekttag unterstützen, geht es nicht. Dafür möchten wir allen 18 teilnehmenden Unternehmen herzlichen Dank sagen. Wir hoffen, dass diese und auch andere Unternehmen im kommenden Jahr wieder dabei sind", so Dagmar Fischer. Das ist wiederum davon abhängig, welche Branchen von den Schülerinnen und Schülern gewählt werden, denn hier sollen natürlich die Wünsche der Teilnehmer berücksichtigt werden.

"Schüler trifft Chef" ist ein gemeinsames Projekt der Regionalen Wirtschaftsförderungsgesellschaft Elbe-Elster mbH, der Industrie- und Handelskammer Cottbus, Geschäftsstelle Herzberg und des Landkreises Elbe-Elster.