| 02:37 Uhr

200 Besucher beim Geschicklichkeitsfahren

An dem Wettbewerb nahm auch Sabine Pieper-Labitske teil.
An dem Wettbewerb nahm auch Sabine Pieper-Labitske teil. FOTO: dmu1
Züllsdorf. Etwa 200 Zuschauer verfolgten am Samstag bei schönstem Wetter das Geschicklichkeitsfahren des Reit- und Fahrvereins Züllsdorf für Zweispänner und Einspänner, an dem 18 Gespannfahrer und -fahrerinnen teilnahmen. "Der Parcours war sehr anspruchsvoll. Birgit Rudow

Wir haben großen Wert auf die Geschicklichkeit und nicht so sehr auf die Geschwindigkeit gelegt", sagte Erhard Pieper vom gastgebenden Verein. Bei den Einspännern konnte sich Sarah Friedel aus Loßwig bei Torgau durchsetzen. Bei den Zweispännern für Kleinpferde siegte Lokalmatador Thomas Lange. Der erste Platz bei den Zweispännern für Großpferde ging an Pircey Schwarze aus Sachsen. Großen Applaus bekam die Voltigiergruppe für ihre wunderbare Kür. Moderiert hat die Veranstaltung Heike Kirchoff aus Löhsten. Der Reit- und Fahrverein Züllsdorf hat 30 Mitglieder, davon 15 Kinder unter 16 Jahren. Die nächste große Veranstaltung ist die Fuchsjagd am letzten Wochenende im September.