ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Zuschuss für „Paarung“

Guben.. Arbeitslose unter 25 Jahren und hiesige Unternehmen können noch ein „Paar“ werden, wenn bis zum 31. März dieses Jahres entsprechende Anträge an die Lasa Brandenburg GmbH gestellt werden. (br)

Bereits seit Sommer vergangenen Jahres unterstützt das Land Unternehmen mit Lohnkostenzuschüssen, wenn sie Jugendliche mit abgeschlossener Berufausbildung einstellen, die mindestens sechs Monate arbeitslos waren.
Bundesmittel aus dem Europäischen Sozialfonds in Höhe von 3,2 Millionen Euro stehen dafür bereit. Für insgesamt neun Monate wird pro Jugendlichem und Monat ein Lohnzuschuss von 600 Euro gezahlt. Bei Anpassungsqualifizierungen gewährt die Lasa zudem einen Zuschuss in Höhe von 1200 Euro pro Jugendlichem. In jedem Fall muss ein unbefristetes beziehungsweise für mindestens 15 Monate befristetes sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis abgeschlossen werden. Der Arbeitsvertrag darf allerdings erst nach einem entsprechenden Lasa-Bescheid abgeschlossen werden.
Nähe Informationen zur Förderung gibt es im Internet unter www.lasa.brandenburg.de oder bei der Gubener Wirtschaftsförderungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft bei Projektleiter Diethelm Pagel an der Grünstraße. Er ist unter Telefon (03561) 4 37 10 erreichbar. Bei ihm gibt es auch die entsprechenden Formulare für die Antragstellung.