| 02:36 Uhr

Zur Seniorenwoche gibt es wieder viele Angebote

Die German Staff Band der Heilsarmee gastiert zum Frühlingsfest wieder in Guben, wenn auch die Seniorenwoche eröffnet wird.
Die German Staff Band der Heilsarmee gastiert zum Frühlingsfest wieder in Guben, wenn auch die Seniorenwoche eröffnet wird. FOTO: zar1
Guben. Mit insgesamt 18 Veranstaltungen beteiligt sich Guben an der Brandenburgischen Seniorenwoche, von denen acht öffentliche Angebote sind. Den Auftakt macht am Sonntag, 11. red/js

Juni, die Eröffnungsveranstaltung zur 39. Gubener Seniorenwoche im Rahmen des Frühlingsfestes an der Neiße. Auf der Bühne am Dreieck wird um 14 Uhr die Seniorenwoche offiziell gestartet auch mit dem anschließenden Orchester der "German Staff Band", dem Blasmusikorchester der Heilsarmee. Im Rahmen der Seniorenwoche läuft auch der 14. Energie- und Umwelttag im "Hutcafé" und dem Ausstellungsraum der Stadtverwaltung am 10. und 11. Juni von jeweils 10 bis 12 Uhr.

Am 15. Juni startet der Gubener Ortsverband des Brandenburgischen Seniorenverbandes eine Fahrt zum Spargelhof Wielotow und anschließend zum Schloss Brody (Pförten). Start ist um 11 Uhr am Rathaus in Gubin (Telefon 03561 5196308).

Die Gubener Sozialwerke laden zu einem Tag der offenen Tür am Sonnabend, 17. Juni ein. Ab 10 Uhr gibt es Hausführungen sowie Auftritte von Heimatchor und Ronny Gander. Das Blasmusikfest der Volkssolidarität findet tags drauf im Sommergarten des Begegungszentrums (Berliner Straße 35) von 10 bis 13 Uhr statt. Eine Woche darauf lädt das Evangelische Seniorenzentrum "Herberge zur Heimat" zum Frühschoppen mit der Breslacker Dorfmusik ein (Sonntag, 25. Juni, von 10 bis 12 Uhr).

Die zentrale Festveranstaltung des Seniorenbeirates startet am Dienstag, 27. Juni, um 14 Uhr in der "Alten Färberei". Bis 19 Uhr werden unter anderem Gubener für ihr vorbildliches Engagement in der Seniorenarbeit ausgezeichnet, gibt es eine Kaffeetafel, ein Kulturprogramm und Tanz mit der "kleinen Gubener Blasmusik". Karten, die auch ein Abendessen umfassen, gibt es zum Preis von 15 Euro bei der Volkssolidarität (Telefon 03561 2255) und der Awo (Telefon 03561 553145). Zeitgleich findet von 14 bis 18 Uhr das Sommerfest des DRK statt (Hof Kaltenborner Straße 96).