ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:58 Uhr

Zentrale Kreuzung in Guben soll befahrbar bleiben

Guben. Durch die Instandsetzung der Brücke über das Schwarze Fließ in Guben wird auch die viel befahrene Kreuzung Karl-Marx-Straße/Cottbuser Straße tangiert. Allerdings soll die Kreuzung trotz der Bauarbeiten nicht komplett gesperrt werden. Darauf wies Bernhard Schulz, Sprecher der Stadtverwaltung Guben, ausdrücklich hin.


Wegen zahlreicher Bürgernachfragen werden im nächsten Umweltausschuss am Donnerstag, 16. Februar, um 16 Uhr Vertreter des Landkreises Spree-Neiße und zuständigen Planungsbüros die geplante Brücke-Instandsetzung über das Schwarze Fließ erläutern. In diesem Zusammenhang werde auch die während der Bauzeit geplante Verkehrsführung über die Kreuzung erläutert.

Die marode Brücke muss erneuert werden. Zuständig dafür ist der Landkreis. Die Kreuzung ist Verbindungsstelle zwischen Altstadt und Obersprucke/Cottbus sowie in Richtung Eisenhüttenstadt.