Feuerwehr und Polizei rückten am Dienstagnachmittag in die Friedrich-Engels-Straße in Guben aus. In der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses kam es zu einem Küchenbrand, wie die Leitstelle Lausitz informiert. Als die Feuerwehr eintraf war der Brand jedoch bereits gelöscht. Die Kameraden führten eine Nachkontrolle durch. Die Küche war komplett verqualmt, so Polizeisprecher Torsten Wendt. Zwei Bewohner verletzten sich und wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Leitstelle Lausitz spricht zudem von einem Verdacht auf eine Kohlenmonoxidvergiftung. Nach ersten Erkenntnissen ist die Wohnung derzeit nicht bewohnbar, informiert die Polizei.