Der Ausschuss für Haushalt und Vergabe hatte die beiden Vorhaben zurückgestellt und Redebedarf signalisiert.

Fred Mahro, amtierender Bürgermeister der Stadt, machte deutlich, dass vor allem bei der Corona-Schröter-Schule akuter Handlungsbedarf bestehe. Hier läuft die Ausnahmegenehmigung für den Hortbetrieb zum Schuljahresende aus. "Wir haben zwar genügend Klassenräume", stellt Mahro klar. Doch viele von ihnen befinden sich in Doppelnutzung. Mit dem Umbau will man nun die geforderte Trennung von Schule und Hort umsetzen.

Laut Planung sollen auf der Freifläche unter der Corona-Schröter-Aula neue Horträume entstehen. Der Hort der Friedensschule könnte in den Aufgang eines benachbarten Wohnhauses ziehen. Für die Vorhaben gibt es Fördermittel.