| 02:37 Uhr

Endoprothetik-Zentrum
Wilkestift verteidigt sein Qualitätssiegel

Guben. Das Naemi-Wilke-Stift in Guben hat seinen Titel "Endoprothetik-Zentrum der Maximalversorgung" verteidigt. Darüber informiert Pastor Stefan Süß, Rektor des Wilkestiftes. Silke Halpick

Ein jährlicher Überwachungsaudit sei mit Bravour bestanden worden. Die Prüfer haben dem Krankenhaus in ihrem Bericht bescheinigt, dass die "Patienten mit einer sehr guten Ergebnisqualität und hohen Zuwendung versorgt" werden. Endoprothesen sind Knie-und Hüftimplantate, die dauerhaft im Körper der Betroffenen bleiben. Das Qualitätssiegel gibt es seit 2012 bundesweit. Es steht für den höchstmöglichen Standard. Die orthopädische Abteilung des Wilkestiftes bekam im August 2015 erstmals das Zertifikat, das jährlich überprüft wird. 2018 steht eine grundlegende Neuzertifizierung ins Haus.