| 07:15 Uhr

Noch gibt es Karten
Wiesn wieder auf dem Lokplatz

Bereits im vergangenen Jahr hatte sich DJ Olaf für den Einmarsch Unterstützung mit Pauken und Trompeten der Gubener Blechspucker geholt.
Bereits im vergangenen Jahr hatte sich DJ Olaf für den Einmarsch Unterstützung mit Pauken und Trompeten der Gubener Blechspucker geholt. FOTO: Ute Richter
Guben. Das Gubener Oktoberfest am kommenden Samstag wird mit einem zweiten Festzelt noch größer. Rund 400 Karten sind bereits verkauft. Von Michéle-Cathrin Zeidler

Dirndl, Lederhosen, Weißwurst, Schweinshaxen und eine Maß Bier – Was für die Münchener die Wiesn, ist für die Gubener das Oktoberfest auf dem Lok-Sportplatz. Am 14. Oktober heißt es dort bereits zum dritten Mal „O’zapft is“. „Das Oktoberfest auf unserem Lok-Platz hat sich mittlerweile zu einer schönen kleinen Tradition in Guben entwickelt“, sagt Lok-Vereinschef Dirk Fischer. „Ich spüre den Bedarf und die Nachfrage in der Stadt.“ Das erste Oktoberfest auf dem Lok-Sportplatz fand im Jahr 2015 statt. „Die Idee stammt von unserer Sportlerklause-Wirtin Martina Ende“, sagt Dirk Fischer. „Sie war die treibende Kraft und organisiert das Fest auch in diesem Jahr.“ Bereits im ersten Anlauf feierten rund 270.Gäste auf den Gubener Wiesn. Im vergangenen Jahr trafen sich laut dem Vereinschef dann bereits über 300 Gubener zum zünftigen Feiern. „Wir werden immer größer und daher stellen wir in diesem Jahr ein zweites Festzelt für die Versorgung der Gastronomie auf“, sagt Dirk Fischer. „Dadurch ist im eigentlichen Festzelt mehr Platz.“ Auf diese Weise finden 80 Tische Platz im Festzelt und bis zu 450 Besucher können im bayrischen Outfit auf dem Lok-Platz feiern. „Knapp 400 Karten sind bereits verkauft“, weiß Veranstalterin Martina Ende. „Ich rechne mit einem vollen Haus und einer ausverkauften Party.“ Bereits heute soll das Zelt aufgestellt und der Boden ausgelegt werden. „Wir mussten den Platz erst einmal begradigen, denn durch die Veranstaltungen in den vergangenen Wochen war der Rasen ganz schön demoliert“, sagt die Sportlerklause Wirtin. Trotz der vielen Arbeit freut sie sich schon auf Samstag: „Es wird bestimmt wieder eine super Gaudi.“ Bei der Musik macht das Gubener Oktoberfest in diesem Jahr keine Experimente und bleibt bei den Künstlern aus dem Vorjahr. „Die Gubener Blechspucker bilden mit Pauke und Trompeten wieder den musikalischen Auftakt“, sagt der Vereinschef. „Anschließend wird DJ Olaf Frank die Leute auf die Tische, Bänke und Tanzfläche locken.“ Der Gubener DJ sorgte bereits im vergangenen Jahr mit seinem Mix aus Mallorca-Hits und Wiesn-Schlagern für Partystimmung. Titel wie „Die Nacht von Freitag auf Montag“ von Peter Wackel oder „Polka, Polka, Polka“ von Brings brachten die Besucher in Tanzlaune. „Am Wochenende hat der DJ noch einen Überraschungsgast dabei“, verrät Martina Ende. Außerdem gibt es erstmals eine Fotobox im Zelt, in der die Besucher ihr Outfit in Polaroids festhalten können und an einer Bar sollen Cocktails und Longdrink ausgeschenkt werden. „Das Tolle ist einfach, dass wirklich 80 Prozent der Besucher entsprechend bayrisch gekleidet kommen“, freut sich Dirk Fischer. Er hat sein Outfit aus Lederhose, Kniestrümpfen und kariertem Hemd bereits im Schrank parat liegen. Die Karten für das Oktoberfest sind zum Preis von 20 Euro im Vorverkauf auf dem Lok-Platz erhältlich. „Im Eintrittpreis ist eine Maß Bier sowie eine Portion Schweinshaxe oder ein Brathendl enthalten“, erklärt Dirk Fischer. Im Laufe des Abends werden außerdem bayrische Spezialitäten wie Leberkäse oder Weißwurst angeboten. „Ich freue mich besonders auf die urige Atmosphäre“ verrät Dirk Fischer. „Alles ist bayrisch abgestimmt und es wird ausgelassen gefeiert.“ Außerdem treffe sich auf dem Oktoberfest sich gesamte Sportlerfamilie aus Guben. „Und auch der Bürgermeister wird wieder erwartet,“ so Dirk Fischer.

Noch gibt es Karten für das Okotberfest

Für das Oktoberfest auf dem Lok-Sportplatz in Guben am kommenden Samstag um 19 Uhr sind noch rund 50 Karten zum Preis von 20 Euro pro Karten beim ESV Lok Guben erhältlich. Im Eintrittspreis ist eine Maß Bier sowie eine Portion Schweinshaxe oder ein Brathendl enthalten.