| 02:36 Uhr

Rockkonzert in Klosterkirche
Wenn Rock auf Zupf- und Streichinstrumente trifft

Rockig ging es zu beim Konzert des Zupfstreichorchesters am Tag der Deutschen Einheit in der Gubener Klosterkirche.
Rockig ging es zu beim Konzert des Zupfstreichorchesters am Tag der Deutschen Einheit in der Gubener Klosterkirche. FOTO: utr1
Guben. Nach einem gemeinsamen Probenwochenende im Familienzentrum in Grießen lud das Zupfstreichorchester am Tag der Deutschen Einheit zu einem schwungvollen Rockkonzert in die Klosterkirche ein. Das Ensemble der Städtischen Musikschule "Johann Crüger" unter der Leitung von Anja Hawlitzki präsentierte eine Fortsetzung des 2016 aufgeführten Programmes rund um die Liebe mit all ihren Facetten. utr1

Da ging es um Zweifel, Gedanken, das Ende einer Beziehung, um Tod, aber auch um das große Glück der Liebenden.

Seit mehreren Jahren werden die Musiker stimmlich von den Sängern der Musikschule bei den Auftritten komplettiert. Miriam Quappe, Peter Wiepke und Luise Eckert überzeugen dabei stets mit ihren Stimmen zur Orchestermusik. Titel wie "Music was my first love”, "All you need is love” oder "Smoke on the water” kamen beim Publikum gut an. Passend zum Tag der Wiedervereinigung durfte auch ein ostdeutscher Titel wie "Bye bye my love" nicht fehlen.

Die quirlige Orchesterleiterin sucht sich immer hervorragende Arrangements aus Rock, Pop und Klassik - so auch bei diesem Auftritt. Und weil sie es eben modern liebt, hatten auch alle Beteiligten ihren Spaß. Traditionell gab es auch in diesem Jahr als letztes Musikstück "The final countdown". Hierbei legten sich die Musiker noch einmal richtig ins Zeug.

Seit mittlerweile 14 Jahren besteht das Orchester, welches von Andreas Nemetschke und Anja Hawlitzki gegründet wurde. Einst waren es zwei eigenständige Orchester, die dann zusammengelegt wurden. Die Musiker von neun bis etwa 70 Jahre sind alles Laien, die auf hohem Niveau spielen.

Zum Abschluss bedankte sich das Orchester bei der Kirchengemeinde, die die Klosterkirche nun schon mehrfach zur Verfügung gestellt hat, und machte auf das nächste Event aufmerksam. "Am 13. Dezember gibt es in der Alten Färberei die Aufführung einer Kindersinfonie. Dort wird das Zupfstreichorchester gemeinsam mit der Flötengruppe der Musikschule auftreten", so Anja Hawlitzki.