ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:42 Uhr

Was es nicht alles gibt

Was es nicht alles gibt in Guben: Die einen fahren mit anderenorts schon als Liebhaberstücke außer Dienst gestellten Tanklöschfahrzeuge zum Brandherd. Die anderen werben für ihre Ausstellung toter Dinge - auf dem Brandenburgischen Reisemarkt in Berlin - und nehmen zur Belebung die Gub'ner Apfelkönigin mit.

Die wird freundlich wie immer und quicklebendig für die Schönheiten des Gubener und Schenkendöberner Landes werben. So bringen sich allerlei wechselseitige Beziehungen ins Spiel und machen den Lauf der Zeit lebendig. Und derweil scheren sich die Mannen vom Städtischen Bauhof in Guben mal wieder um den Schnee von gestern. Zumindest verspricht das ein Hinweisschild in der Gubener Grünstraße. Demnach könnte dort morgen Vormittag wohl gekehrt werden. Dann ist es vorbei mit den Streusand-Träumen vom Tourismusprojekt größter Lausitzer Neißestrand. . .