ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:29 Uhr

Feuerwehr
Waldbrand in Schenkendöbern schnell gelöscht

Schenkendöbern. Innerhalb von nur 30 Minuten hat die freiwillige Feuerwehr am Montagnachmittag einen Brand in einem Waldstück an der Vorwerkstraße in Schenkendöbern gelöscht. „Der Wald brannte auf einer Fläche von 400 Quadratmetern und hat sich schnell ausgebreitet“, erklärt die Leitstelle Lausitz auf LR-Nachfrage.

„Die Kameraden hatten das Feuer aber schnell unter Kontrolle.“ Die freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Schenkendöbern und der Stadt Guben war mit zehn Fahrzeugen und 35 Kräften im Einsatz. Durch die länger anhaltende Trockenheit und das heiße Wetter gilt im Landkreis Spree-Neiße aktuell die höchste Waldbrandgefahrenstufe. Das Umweltministerium in Potsdam mahnt, alles zu unterlassen, was zu einem Feuer in Wald und Feld führen könnte. Schon der kleinste Funke könne eine Katastrophe auslösen.

(mcz)