| 17:57 Uhr

Wahl-Countdown läuft

Guben/Schenkendöbern. Am Wochenende wird der neue Bundestag gewählt: Die Vorbereitungen dafür laufen auch in Guben und Schenkendöbern bereits auf Hochtouren. Wie viele Wahlhelfer sind am Sonntag im Einsatz?In der Stadt Guben sind es 125, wie Wahlleiter Fred Mahro informiert. Silke Halpick

Der Großteil davon sind Mitarbeiter der Stadtverwaltung, aber auch 28 Bürger haben sich freiwillig gemeldet. Darunter sind einige, die bereits seit vielen Jahren bei verschiedenen Wahlen mithelfen. Schenkendöbern kommt auf 100 Wahlhelfer. Auch hier sind neben den Mitarbeitern der Gemeinde- und Kreisverwaltung auch viele Einwohner der Ortsteile aktiv, wie Wahlleiterin Monika Otto mitteilt.

Wie viele Wahllokale gibt es?In der Stadt Guben sind es insgesamt 16 Wahllokale, wie auch schon bei der vergangenen Bundestagswahl im Jahr 2013. Die Zahl richtet sich nach der Anzahl der Wähler. Rein rechnerisch kommen in Guben 904 Wähler auf ein Wahllokal. Kein eigenes Wahllokal hat der Ortsteil Kaltenborn. Hier müssen die Bürger im Sportzentrum in der Kaltenborner Straße ihre Stimme abgeben. Darüber ist Ortsvorsteher Werner Soyke "traurig", wie er sagt. Er selbst hat seinen Wahlschein bereits im Rathaus abgegeben. Irritationen gab es beim Wahllokal zehn. Auf den Wahlbenachrichtigungskarten stand noch der alte Standort Kita Regenbogen. Gewählt werden soll aber im Haus der Familie. Die Betroffenen wurden bereits informiert, wie Mahro sagt.

In der Gemeinde Schenkendöbern gibt es 14 Wahllokale. Lediglich die Reicherskreuzer und Staakower müssen in Pinnow wählen gehen. Ansonsten hat jeder Ortsteil sein eigenes Wahllokal.

Wann ist mit den ersten Ergebnissen zu rechnen? Wie werden diese veröffentlicht?Wahlleiter Fred Mahro geht davon aus, die ersten Ergebnisse noch vor 19 Uhr präsentieren zu können. "Wir werden unmittelbar nach Eingang der uns vorliegenden Auszählungsergebnisse diese wahllokalbezogen im Internet veröffentlichen", sagt er. Direkt auf der Startseite der Stadt unter www.guben.de wird es einen entsprechenden Link geben, kündigt er an. Die Ergebnisse werden aber auch im Sitzungssaal des Gubener Rathauses präsentiert. Interessierte Bürger sind herzlich dazu eingeladen. Im Rathaus selbst wird ab 18 Uhr zudem die öffentliche Auszählung der Stimmen erfolgen, die per Briefwahl eingegangen sind.

In Schenkendöbern beginnt die Auszählung der Stimmen ebenfalls um 18 Uhr, wie Monika Otto mitteilt. Allerdings werden die Ergebnisse nicht sofort am Wahlabend auf der Internetseite der Gemeinde veröffentlich. Dazu fehlen die personellen Kapazitäten, wie Otto erklärt. Voraussichtlich ab Dienstag können die Ergebnisse auf der offiziellen Wahlseite online eingesehen werden.

Wie viele Briefwähler gibt es?Von den 14 464 Wahlberechtigten in Guben haben bereits 2172 Wahlscheinanträge gestellt. In der Gemeinde Schenkendöbern können rund 3100 Bürger wählen, 13 Prozent davon erledigen das per Briefwahl. Eine hohe Zahl von Briefwählern soll als Zeichen für eine hohe Wahlbeteiligung gelten. Das kann der Gubener Wahlleiter Fred Mahro allerdings nicht bestätigen.

Mit wie viel Wahlbeteiligung wird gerechnet?Das ist im Vorfeld schwer einzuschätzen. Bei der Bundestagswahl 2013 lag die Wahlbeteiligung in Guben bei 63,7 Prozent, in Schenkendöbern bei 74,2 Prozent. Im Durchschnitt nahmen im Landkreis Spree-Neiße 68,5 Prozent teil.

Wie viele Erstwähler gibt es?In Guben dürfen erstmals 306 Menschen, die jetzt älter als 18 Jahre sind, wählen, in Schenkendöbern sind es 23.

Welche Wahllokale sind die größten, welche die kleinsten?In Guben ist das Wahllokal bei den Gubener Sozialwerken mit 1213 Wahlberechtigten das größte. Das kleinste ist Schlagsdorf mit 186 Wahlberechtigten. In Schenkendöbern werden die meisten Wähler im Ortsteil Pinnow erwartet, das zahlenmäßig kleinste Wahllokal liegt in Lauschütz.

Gibt es Wahlpartys in der Region?Keiner der Direktkandidaten im Wahlkreis wohnt in Guben oder Schenkendöbern. Deshalb sind hier Wahlpartys unwahrscheinlich. CDU-Kandidat Klaus-Peter Schulze will auf die Wahlergebnisse im Bürgerhaus Kausche warten.