ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:46 Uhr

Lieberose
Vortrag zur Entstehung des SS-Übungsplatzes Lieberose

Lieberose. Historiker Dr. Andreas Weigelt wird in der Darre aus teils bisher unveröffentlichtem Material zitieren.

Die Geschichte des SS-Truppenübungsplatzes „Kurmark“ wird am 9. März von dem Historiker Dr. Andreas Weigelt in einem Vortrag in der Darre in Lieberose (Schlosshof 3a) erläutert. Der später durch die Rote Armee genutzte Truppenübungsplatz war in den Jahren 1943 bis 1945 auch durch Zwangsarbeit von Insassen eine KZ-Außenlagers errichtet worden. Mehrere Orte wurden für den Übungsplatz geräumt, Bewohner von 17 Dörfern sollten zwangsumgesiedelt werden.

Weigelt bietet mit seinem Vortrag mit Bilderreise durch die einzigartige Geschichte des Truppenübungsplatzes Lieberoser Heide, liefert Fakten und zitiert aus teils bisher unveröffentlichtem Material. Dabei handelt es sich um eine gemeinsame Veranstaltung des Fördervereins Lieberose und der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg.

Der etwa zweieinhalbstündige Vortrag beginnt am Freitag, 9. März, um 18.30 Uhr. Der Einritt kostet fünf Euro.

(red/js)