ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:24 Uhr

Broß Breesen
Drei junge Männer im Takt der Fünfziger

Die Brüder Christopher und Felix  Meier sowie Sebastian Pehlack (v.l.) sind „Voodoo Grease“.
Die Brüder Christopher und Felix Meier sowie Sebastian Pehlack (v.l.) sind „Voodoo Grease“. FOTO: Ute Richter
Groß Breesen. Die Band „Voodoo Grease“ aus Groß Breesen spielt handgemachten Rock’n’Roll. Von Ute Richter

Wer denkt, dass sich nur ältere Menschen mit Musik aus vergangenen Jahrzehnten beschäftigen, der irrt. Denn aus dem Gubener Ortsteil Groß Breesen kommt eine junge Band, die sich der Musik der 50er-Jahre verschrieben hat. Die Brüder Christopher (Gitarre/Vocal) und Felix Meier (Schlagzeug) sowie Sebastian Peh­lack (Contrabass/Vocal) sorgen als „Voodoo Grease“ für Aufsehen in der Musikszene der Region.

Kennengelernt haben sich die drei Hobby-Musiker in der Schule. Gemeinsame Rock’n’Roll-Konzertbesuche und die Musik von Elvis Presley, die alle drei lieben, ließ bei den Groß Breesener Jungs die Idee reifen, selbst eine Band zu gründen. Warum ihre Musik die der 50er-Jahre sein sollte, begründet das Trio mit dem Lebensstil, den Klamotten und der Reinheit der Musik dieser Jahre. „Der Reiz ist das Extravagante. Aus dieser Zeit stammen die Erfinder der guten Musik“, sind sich die drei Musiker einig.

2011 war es dann soweit. Im Heizungskeller von Sebastian Pehlack probten die Jungs ihre ersten Melodien. Ein Schlagzeug stellte Sebastians Cousin zur Verfügung. Ihren ersten Auftritt hatten sie bei einem 30. Geburtstag, dem schließlich viele Anfragen folgten. Denn ihr nos­talgischer, aber sehr wohlklingender Sound der Fünfziger mit einer Portion moderner Eigeninterpretation kam offensichtlich gut an. Titel von Carl Perkins, Buddy Holly, Jerry Lee Lewis und natürlich vom King of Rock’n’Roll Elvis Presley haben es der jungen Band unter anderem angetan. Einige ihrer Titel haben sie im Probenraum in der Gubener Altstadt aufgenommen und sich dafür extra Equipment angeschafft. Diese Songs können im Internet angehört werden. So wie „That‘s all Right Mama“, der schon 1954 in den Sun Record Studios mit Elvis Presley aufgenommen wurde und an dem sich „Voodoo Grease“ im vergangenen Jahr versucht hat.

Das Rock’n’Roll-Trio aus Groß Breesen konnten Besucher in der Lauschützer Mühle live am Männertag 2017 erleben. Einige animierte die Musik zum Tanzen. Einmal wöchentlich versucht die Band zu proben, denn alle drei betreiben die Musik nur als Hobby, haben andere Jobs. Ausgebildete Musiker sind sie nicht, auch wenn sie inzwischen die eine oder andere Ausbildungsstunde genommen haben. „Das, was wir können, haben wir uns selbst beigebracht. Es macht uns großen Spaß“, sagen sie. Und dass die Drei nicht nur die Musik der Fünfziger gut finden, zeigen sie mit ihren gegelten Haaren und den hochgekrempelten Jeans auch optisch.