ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:03 Uhr

Von Langfingern, Randalierern und schlagkräftigen Argumenten

Guben.. Aus dem Lagerraum einer Gubener Sanitärfirma entwendeten unbekannte Täter insgesamt 35 Meter Kupferrohr. Bei ihrem Beutezug beschädigten die Täter zudem ein Schaufenster. Der Schaden wird nach Polizeiangaben auf rund 1200 Euro geschätzt. (red)


Randalierer waren in der Nacht zum Samstag in Guben unterwegs. Im Stadtpark und im Bereich der Friedensstraße beschädigten sie ein Verkehrszeichen, einen Verteilerkasten, ein Jägerzaunfeld sowie die Abdeckung des Elektroanschlusses einer Straßenlaterne.
Nach einem Bürgerhinweis wurden am Freitag, kurz vor Mitternacht, von einer Polizeistreife zwei Personen festgestellt, die mit so genannten Pocket-Bikes (Kleinmotorräder) unterwegs waren. Diese Zweiräder, die eine Höchstgeschwindigkeit von rund 50 km/h erreichen, unterliegen, wenn sie im öffentlichen Verkehrsraum benutzt werden, der Zulassungspflicht. Da in diesem Fall keine Zulassungen vorlagen, müssen die Fahrzeugführer nun mit einer Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und die Abgabenordnung rechnen.
Zum wiederholten Male waren Gärten im Bereich der Straße Hinter dem Turnerwäldchen Angriffsziele für Diebe. Aus zwei Lauben wurden alkoholische Getränke und Rundfunkgeräte gestohlen. Schaden: rund 350 Euro.
Am Sonntag, gegen 15.20 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung am Bahnhofsberg ein VW Golf auf, der in Schlangenlinien fuhr. Bei der Kontrolle des Fahrers wurde eine Atemalkoholkonzentration von 3,12 Promille ermittelt. Zudem besteht der Verdacht, dass der Fahrzeugführer unter Einfluss von Drogen stand. Außerdem war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.
Schlagkräftig zeigte sich eine junge Frau in einer Gubener Disco am Sonntagabend gegen 23 Uhr. Wahrscheinlich aus Eifersucht schlug sie mit einer Faust und einem Bierglas auf eine Rivalin ein, die sich gerade mit einem Tanzpartner auf der Tanzfläche befand. Nach ambulanter Behandlung konnte die Geschädigte die Notaufnahme des Wilkestifts wieder verlassen.
Insgesamt ereigneten sich am Wochenende im Bereich der Gubener Polizeiwache vier Verkehrsunfälle, darunter zwei Wildunfälle. Die Ursachen der beiden anderen Zusammenstöße waren ein Fehler beim Ausparken und das Auffahren auf ein verkehrsbedingt haltendes Fahrzeug. Gesamtschaden der Unfälle: 5600 Euro.