ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:55 Uhr

Förderung
Vom Netz für Nachwuchskicker bis zum Mischpult

Für die musikalische Umrahmung des Abends sorgte das Streichertrio der städtischen Musikschule Johann Crüger.
Für die musikalische Umrahmung des Abends sorgte das Streichertrio der städtischen Musikschule Johann Crüger. FOTO: Michèle-Cathrin Zeidler
Guben. Vielfältige Projekte gehen in Erfüllung: Sparkasse Spree-Neiße übergibt 16000 Euro an neun Vereine aus Guben und Peitz. Von Michèle-Cathrin Zeidler

Neun Vereine aus Guben und Peitz profitieren in diesem Jahr von dem PS-Lotteriesparen. Am Mittwochabend hat die Sparkasse Spree-Neiße insgesamt 16000 Euro aus dem Zweckertrag ausgeschüttet - eine „Rekordsumme“, wie Mathias Krakow, Direktor der Gubener Sparkasse, betont: „Wir haben uns die Auswahl nicht leicht gemacht.“ Am Ende seien es wieder vielfältige Vorhaben geworden.

So bekommt die Städtische Musikschule Johann Crüger in diesem Jahr 1300 Euro. „Damit die 25 Mitglieder des Zupfstreichorchesters auch bei kälteren Temperaturen auftreten können, sollen davon neue Sweatshirts angeschafft werden“, erklärt René Lehmann, Leiter der Geschäftsstelle Am Klosterfeld. Außerdem erhält der Volkshaus Fabrik e. V. 2500 Euro für den Erwerb eines digitalen Mischpults. „Damit es in Guben weiterhin kulturelle Veranstaltungen auf hohem Niveau gibt“, begründet Lehmann. Die Sparkasse Spree-Neiße will darüber hinaus das Tierheim in Guben mit 1600 Euro bei der Anschaffung eines neuen Netzes für das Katzen-Außengehege unterstützen und die Kita des Naemi-Wilke-Stiftes mit 2000 Euro beim Bau eines neuen Holzspielhauses.

Auch der Bürgerverein Reichenbach kann sich über 2000 Euro freuen. Mit dem Geld will der noch junge Verein die Installation eines Stromanschlusses finanzieren und ein Festzelt kaufen. Damit die Agility-Geräte des Hundesportvereins Guben für die Wettkampfvorbereitung auf dem neusten Stand sind, gibt es von der Sparkasse 1500 Euro. Außerdem ist der Sparkasse zu Ohren gekommen, dass die Projektgruppe „Junges Gemüse“ der Corona-Schröter-Grundschule eine Ausstattung für ihre Küche benötigt. Dafür erhält der Förderverein 1500 Euro. „Wir sind fasziniert, was mit dem Projekt auf die Beine gestellt wurde“, erklärt Mandy Krüger, Leiterin der Geschäftsstelle Klaus-Herrmann-Straße. „Die Kinder haben einen eignen Garten und lernen gesundes Kochen.“

Bei der Ausschüttung wurden ferner zwei Peitzer Vereine bedacht. Zum einen erhält der SG Eintracht Peitz 1600 Euro für den Kauf einer Ballfanganlage für die Bambini-Mannschaft. Mit dieser Förderung möchte die Sparkasse die engagierte Nachwuchsarbeit des Vereins würdigen. Zum anderen bekommt die Kita Wirbelwind aus Drehnow 2000 Euro. Von diesen Mitteln will der Verein zwei neue sorbische Kindertrachten kaufen. Bisher könnten nämlich nicht alle Kinder bei den Auftritten auf der Bühne in Trachten tanzen.