ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:03 Uhr

Auszeichnung
Vier weitere Vorschläge für den goldenen Apfel

Guben. Die Stadt Guben ehrt besonderes Engagement auf dem Appelfest im September.

Beim 24. Gubener Appelfest am 1. September soll für besonderes Engagement wieder der Goldene Apfel an einen Preisträger aus der Stadt Guben oder der Gemeinde Schenkendöbern verliehen werden. Vier weitere Vorschläge haben den Tourimus- und Marketingverein als Ausrichter erreicht:

Ulrich Hess wird von Diethelm Woitek, Peter Rassmann, Doris Zill und Martin Pehle für sein außergewöhnliches Engagement im Verein zur Förderung der Entwicklung im Lutzketal und Umland vorgeschlagen. Weiterhin schlägt Sylvia Kurban stellvertretend für die freiwillige Feuerwehr Rico Nowka vor, um seine unermüdliche Einsatzbereitschaft zu würdigen. Thomas Laugks bringt Heinz Weise ins Gespräch. „Heinz Weise ist mit 89 Jahren noch ein sehr engagierter Bürger der Stadt und seines Dorfes, der sich sehr für alte Traditionen und Heimatkunde interessiert“, so seine Begründung. Des Weiteren wird Katrin Zeptner von Walter Bräuer für die Ehrung vorgeschlagen. Katrin Zeptner betreue seit vielen Jahren heimatlose Katzen auf ihrem Grundstück.

Vorschläge mit Begründung können bis zum 25. August in der Touristinformation Guben (E-Mail ti-guben@t-online.de) eingereicht werden.

(red/mcz)