| 02:35 Uhr

PS-Lotteriesparen
Vereine profitieren vom Glücksspiel

Über Schecks zwischen 1500 und 2000 Euro haben sich die Vertreter von sieben Vereinen in Guben, Schenkendöbern und Peitz gefreut.
Über Schecks zwischen 1500 und 2000 Euro haben sich die Vertreter von sieben Vereinen in Guben, Schenkendöbern und Peitz gefreut. FOTO: S. Halpick
Guben. Geld aus dem PS-Lotteriesparen kommt jetzt sieben Vereinen aus Guben, der Gemeinde Schenkendöbern sowie dem Amt Peitz zugute. Die Sparkasse Spree-Neiße hat am Mittwoch insgesamt 12 900 Euro aus dem Zweckertrag ausgeschüttet. Silke Halpick

Mehr als 516 000 Lose sind im ersten Halbjahr 2017 in Spree-Neiße verkauft worden.

"Geld allein macht zwar nicht glücklich, doch mit Geld können Sie Ihre Projekte finanzieren", sagt Ilona Fischer. Die Gubener Sparkassendirektorin dankt im Rahmen der Festveranstaltung ausdrücklich den vielen engagierten Ehrenamtlern, die die Vereinsarbeit fördern und damit die Region beleben. Aus zahlreichen Bewerbungen wurden sieben Projekte ausgewählt.

Für die Teeküche im neuen Begegnungszentrum in Groß Drewitz bekommt der Verein zur Förderung der Entwicklung im Lutzketal und Umgebung 1900 Euro.

Eine Computerinsel für sechs Arbeitsplätze will der Förderverein des Kinderhauses Dreikäsehoch und der Grundschule Grano in der neuen Schulbibliothek schaffen. Dafür gibt es 2000 Euro.

Ebenfalls 2000 Euro gehen an den Bürgerverein Kaltenborn, der damit ein Ballfangnetz am Fest- und Freizeitgelände sowie eine überdachte Sitzmöglichkeit für Sportler und Gäste finanzieren will.

Der Pferdesportverein Sembten, der eine Voltigiergruppe für Kinder aufbaut, erhält 1500 Euro für einen Voltigiergurt.

Für die Renovierung der vom Holzwurm befallenen Stühle in der Drewitzer Dorfkirche gibt es für den Förderverein 2000 Euro.

Die Domowina-Ortsgruppe Heinersbrück kann sich ebenfalls über 2000 Euro freuen. Damit soll ein Spezialschrank gekauft werden, in dem die 80 Trachten und Hauben des Vereins gelagert werden.

1500 Euro gehen an die Theater Company Peitz, die am Samstag in die neue Spielzeit startet, für Sound- und Musiktechnik.

Von allen verkauften PS-Losen fließen 25 Cent in den Zweckertrag. 15 Cent davon kann die Sparkasse Spree-Neiße ausschütten. Weitere zehn Cent setzt die Ostdeutsche Sparkassenstiftung für die überregionale Kulturförderung ein.