| 15:17 Uhr

"Vater der Gubener Volkssolidarität" ist tot

Dietwald Kriegel.
Dietwald Kriegel. FOTO: Foto Werner/rww1
Guben. Als Vater der Gubener Volkssolidarität gilt Dietwald Kriegel, der am vergangenen Sonntag im Alter von 84 Jahren gestorben ist. Sein Tod hinterlasse "ein großes Loch", sagt Ines Gropp, Geschäftsführerin der Volkssolidarität Spree-Neiße auf dem Sommerfest in Guben. Silke Halpick

Dietwald Kriegel war Vorstandsvorsitzender der Volkssolidarität und hat die Fusion der Bereiche Forst, Guben und ehemals Cottbus-Land maßgeblich mitgestaltet. Er leitete viele Jahre den Chor und "führte ihn zu seiner Berühmtheit", wie Gropp betont. Mit seinem Tod gehe ein Stück Güte und Wärme verloren.