ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

Unbefriedigendes Auftaktspiel

Tischtennis.. Das Auftaktspiel der II. Halbserie lief für Gubens Tischtennisspieler nicht wie erwartet. Beide Mannschaften brachten ihr stärkstes Aufgebot an die Platten und somit waren spannende Spiele zu erwarten. Leider konnten auf Gubener Seite nicht alle Spieler ihre Leistung abrufen. (gk)

Nach den Doppeln lagen die Neißestädter 1:2 zurück. Wende/Schlabs gewannen im fünften Satz 11:9. König/Friedack und Pfitzner/Geike unterlagen. Dieser Rückstand war noch nicht beunruhigend, denn anschließend gewannen Wende, König und Schlabs mit sehr guten Leistungen und Lok führte 4:2.
Dies war aber auch die einzige Führung. Als dann die Spieler Friedack, Geike, Pfitzner und Wende verloren, führten die Friedersdorfer 6:4. Sportfreund König gelang nach einem 0:2-Rückstand noch ein 3:2-Erfolg, aber dies war auch leider der letzte Punkt für die Gubener. Die restlichen Einzel der Spieler Schlabs, Friedack, Geike und Pfitzner wurden nicht gewonnen, und somit siegte Fortuna Friedersdorf mit 10:5. Wenn der gesamte Spielverlauf betrachtet wird, war durchaus mehr drin.
Die Gubener Punkte erkämpften König (2), Wende und Schlabs (je 1,5).
Am kommenden Sonnabend muss Lok Guben in Luckau antreten.