Currywurst. Nach Jahren. Gut, eine vegane, aber immerhin: Currywurst. Mag ich. Kann man auch eigentlich als Imbissbetreiber gar nicht so viel falsch machen: Wurst, Soße, fertig. So – nun erkläre mir mal bitte jemand, warum ein Currywurst-Verkäufer auf die Idee kommt, da Ananas reinzuhauen. Ananas. Ohne Vorwarnung. Ich habe als Kind immer ungläubig auf den Teller meines besten Freundes gestarrt, weil der Ketchup zu Rahmspinat mochte. So in etwa habe ich auch auf diese unsagbare Currywurst gestarrt. Was kommt jetzt? Nutella zu Pommes? Rosinen auf der Pizza? Wein im Bier? Mein Currywurst-Appetit ist jedenfalls erst mal verschwunden. Dann doch lieber einen Apfel. Mit Meersalz bitte. Daniel Schauff