ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

Überraschende Kontrolle

Seit zwölf Jahren habe ich nun meinen Führerschein. Bisher habe ich im Straßenverkehr alles richtig gemacht – glaube ich jedenfalls. Gut, einmal, und das ist auch schon lange her, musste ich 20 Mark Bußgeld zahlen. Jana Pozar


Am Mittwochnachmittag schossen mir plötzlich einige Fragen durch den Kopf. Alle meine Sünden fielen mir ein: Bin ich zu schnell gefahren„ Habe ich ein Verkehrsschild übersehen“ Eine rote Kelle in der Hand eines netten Verkehrspolizisten forderte mich an der Schillerstraße zum Halten auf. Falsch hatte ich nichts gemacht, erfuhr ich. Es war eine ganz normale Routinekontrolle.
Den Führerschein hatte ich gleich zur Hand. Peinlich wurde es, als ich mich durch Berge von Tüten und leeren Flaschen in meinem Kofferraum zum Warndreieck und zum Verbandskasten durchkämpfen musste. Ich sollte wohl doch mein Auto wieder einmal entrümpeln.