ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:48 Uhr

Guben
Heilsarmee prüft Betrieb von Jugendklub

Guben. Möglicherweise läuft der Jugendklub Zippel künftig unter der Trägerschaft der Gubener Heilsarmee. „Die Stadt hat bei uns angefragt“, bestätigt Wencke Wanka von der Heilsarmee auf RUNDSCHAU-Nachfrage.

Nun soll diese Möglichkeit zunächst organisationsintern geprüft werden. An ihrem Hauptstandort in der Obersprucke betreibt die Heilsarmee bereits einen offenen Jugendtreff. Allerdings läuft dieser weitgehend in Eigenregie der Jugendlichen. Noch gehört der Jugendklub Zippel zum Fabrikverein. Allerdings läuft der Vertrag mit der Stadt Mitte des Jahres aus. Die Stadt will die Leistungen neu ausschreiben. Davon sind neben der Jugendarbeit auch die Teilbereiche Kultur und Gastronomie betroffen. Der Fabrikverein will sich eigenen Angaben zufolge nicht an der Ausschreibung beteiligen.

(sha)