ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:39 Uhr

Über Tische und Bänke bei der Fastnacht

Bresinchens Feuerwehrmänner wagten sich in die Kostüme und an die Instrumente der Gruppe Santiano.
Bresinchens Feuerwehrmänner wagten sich in die Kostüme und an die Instrumente der Gruppe Santiano. FOTO: Ute Richter/utr1
Bresinchen. Fastnacht wurde am Wochenende in Bresinchen gefeiert. Los ging es am Freitagabend mit dem Fastnachtstanz in der Bergschänke. utr1)

Auf dem Hof der Familie Henze trafen sich 20 Frauen, die dann in Begleitung von den "Trompeten vom Neißestrand" und ihren Männern hin zur Bergschänke geführt wurden. Vorher wurden schon einige Tanzrunden auf Henzes Hof gedreht und auch bei der Ankunft in der Feierlocation heizten die Musiker den Wartenden richtig ein.

Musikalisch übernahm dann die Band "Passat" aus Wellmitz. Neben den 20 Fastnachtspaaren feierten wieder jede Menge Gäste mit. Tradition ist es in Bresinchen, dass kleine Programme in den Tanzpausen aufgeführt werden. In diesem Jahr hatte sich eine Gruppe aus Feuerwehrleuten in die Kostüme und an die Instrumente der Gruppe "Santiano" gewagt. Für die fünf Floriansjünger war es nicht das erste Mal, dass sie die Lieder der norddeutschen Band zum Besten gaben. Und auch bei der Fastnacht rissen sie das Publikum wahrlich von den Sitzen und kamen um Zugaben nicht herum. Die Menge in der Bergschänke tobte, als dann auch noch Helene Fischer mit ihnen ihr "Atemlos" zum Besten gab. Bei einem zweiten Programmpunkt ging es in Richtung Ballermann, wo Steven Stoll den Micky Krause gab und bei seiner Performance über Tische und Bänke ging. Rino Henze, Ralf und Juliette Scherke sangen im Backround mit. Gefeiert wurde bis weit nach Mitternacht.

Nach einer kurzen Nacht trafen sich dann alle am Samstagmorgen bei eisigen Temperaturen, um von Haus zu Haus zu ziehen und Eier, Speck und Geld zu sammeln. Das Zampervolk bedankt sich für die Gaben mit einem Tänzchen auf dem jeweiligen Hof. Bis in den frühen Abend dauerte die Route der Zamperer.

Getanzt und gut gegessen wird auch am 4. März bei der traditionellen Rentnerfastnacht. "Da freuen sich die älteren Bewohner immer sehr drauf", sagt Mitorganisator Ralf Scherke. Seit drei Jahren verbindet man diese Feier mit dem Eierkuchenessen.