ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:35 Uhr

Guben hält sich zurück
Mitverwaltung: Jetzt ist Schenkendöbern am Zug

Guben. Die Mitverwaltung der Gemeinde Schenkendöbern durch die Stadt Guben sorgt auch in der Neißestadt weiter für Diskussionen. Allerdings wolle er sich bis zur Wahl eines neuen Schenkendöberner Bürgermeisters im September nicht zu dem Thema äußern und so auch nicht in den Wahlkampf eingreifen, sagte Gubens Stadtoberhaupt Fred Mahro am Mittwoch während der Bürgerversammlung.

„Jetzt ist erst einmal die Gemeinde am Zug“, sagte Mahro, der aber zugleich hervorhob, dass es auf verschiedenen Ebenen wie dem Standesamt eine Zusammenarbeit auf Verwaltungsebene gebe.

(ten)