| 02:37 Uhr

Taubendorf feiert traditionelles Erntefest

Zur letzten Mahd zogen die Schnitter in Taubendorf aufs Feld.
Zur letzten Mahd zogen die Schnitter in Taubendorf aufs Feld. FOTO: utr1
Taubendorf. Den Auftakt der Erntefeste in der Region hat am Wochenende Taubendorf in der Gemeinde Schenkendöbern gemacht. Traditionell starteten die Festivitäten am Freitag mit einem Volleyballturnier. Ute Richter

Am Samstag folgte der Umzug der Schnitterpaare. Mit Pferdegespann und Traktor, aber auch zu Fuß ging es zur letzten Mahd aufs Feld hoch oben am Waldrand. Nach dem Aushandeln des Lohnes mit Landvoigt Siegmar Buder machten sich alle an die Arbeit.

Nach getaner Arbeit und einem Tänzchen am Feldrand wurde gefeiert - wenn in diesem Jahr auch etwas kleiner. Die "Fröhlichen Hechte" aus Lübbenau eröffneten das Kulturprogramm mit Blasmusik. Tradition ist es in Taubendorf, dass die Dorfbewohner eine Modenschau für ihr Publikum vorbereiten. In diesem Jahr musste diese aus Zeitgründen leider ausfallen. "Im kommenden Jahr feiern wir unser 20. Erntefest. Dafür lassen wir uns was richtig Tolles einfallen. Versprochen", sagte Gudrun Schuster, unter deren Regie jeweils die Modenschau läuft. Überhaupt soll das Jubiläums-Erntefest 2018 etwas ganz Besonderes werden.

Am Samstag aber hatten die Frauen des Dorfes wieder jede Menge leckeren Kuchen im Angebot. In der Traditionsküche warenHefeplinse, Hirsekrauttopf und Birnenklößchen zu haben.Für die Kinder waren viele Beschäftigungsmöglichkeiten vorbereitet worden.