ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:38 Uhr

Tanzende Kinder und gestikulierende Herren

Kinder und Erwachsene gestalten beim Eierkuchenessen stets kleine Einlagen.
Kinder und Erwachsene gestalten beim Eierkuchenessen stets kleine Einlagen. FOTO: Ute Richter/utr1
Sembten. In der Interkulturellen Stätte trafen sich alle, um die erzamperten Gaben zu verspeisen. Doch nicht nur das. utr1

Seit etwa drei Jahren gibt es an diesem Abend jeweils auch kleine Programmeinlagen, die sich die Sembtener selbst ausdenken und einstudieren. Zuerst sind stets die Kinder dran. Unter der Anleitung von Andreas Dyck zeigten die Mädchen und Jungen unterschiedliche Tänze. Von Annemarie-Polka bis zum Tanz im Gangnam-Style war alles dabei. "Wir hatten damals überlegt, wie man wieder jüngere Sembtener mit zum Eierkuchenessen bewegen kann. Da kamen wir auf die Idee mit den Programmen und das zieht offensichtlich, denn seitdem sind die Tische immer gut gefüllt", erzählt Andreas Dyck.

Und kaum hatten die Kinder ihre Tanzperformance absolviert, kamen auch schon die Erwachsenen zum Einsatz. Eine Herrentruppe, bunt gemischt aus Sembtener Einwohnern und Freunden, erfreut die Besucher stets mit ihren Einlagen. In diesem Jahr trafen sich auf der Sembtener Showbühne die unterschiedlichsten Handwerker, Polizisten und Mönche, erzählten mit viel Gestik von ihren Aufgaben und versuchten sich dabei in Reihe aufgestellt nicht gegenseitig zu verletzen. Die Menge tobte regelrecht angesichts des Einsatzes der Herren auf der Bühne. Getanzt wurde dann noch bis tief in die Nacht.