Aufregung in und um Kerkwitz: Dort hatte dieser Tage die Vollsperrung der Bahnunterführung in Richtung Deulowitzer See so manchen Autofahrer zusätzlich ins Schwitzen gebracht. „Das bedeutet für viele Bewohner von Kerkwitz, aber auch von Schlagsdorf oder Kaltenborn erhebliche Umwege, beispielsweise über Atterwasch“, so ein Bewohner am Rundschau-Telefon. Besonders irritiert habe ihn, dass die Sperrung ohne vorherige Information erfolgt sei.