ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:50 Uhr

Lieberoser Heide
Touren durch die Tierwelt der Lieberoser Heide

Lieberose. Die Wüste wird unter fachlicher Anleitung erkundet.

Einen Einblick in die Welt der Kleinstlebewesen der „Wüste“ und in die Welt der Echsen in der Lieberoser Heide gibt die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg in zwei Führungen im Juni. Es sind die letzten Angebote für Führungen in der Heide vor der Sommerpause.

Bereits am kommenden Samstag, 9. Juni, startet um 9.30 Uhr eine zweieinhalbstündige Tour entlang der „Wüste“. Start ist an der ehemaligen Tribüne des Truppenübungsplatzes, wo es noch halboffene bis offene Standorte gibt, an denen einzigartige Tier- und Pflanzenarten zu finden sind. Das reicht von Vögeln wie der Heidelerche bis zu Insekten wie den Ameisenlöwen oder Pflanzen wie dem Silbergras. Die Leitung übernimmt der Entomologe Dr.  Andreas Meißner, der auch Geschäftsführer der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg ist. Die Tour gilt laut Stiftung als geeignet für die ganze Familie.

Am Samstag, 23. Juni, ab 10 Uhr  wird die Welt der Zaun­­eidechse (Lacerta agilis), einem der ältesten Tiere auf der Erde, erkundet. Die zweistündige Tour leitet  Florian Schmidt.

Treffpunkt für die Teilnehmer beider Touren ist der  Parkplatz an der B168 zwischen Lieberose und Turnow/Peitz. Die Teilnahme kostet für Erwachsene fünf Euro, für Kinder nichts, aber es wird um Anmeldung gebeten (Telefon 033671 32788 oder Mail eisenschmidt@stiftung-nlb.de).