| 02:36 Uhr

Steidel wird wohl kein Apfelkönig in Guben

Guben. Der verhinderte "Apfelkönig" Marco Steidel wird bei der nächsten Wahl zum Apfelkönig/zur Apfelkönigin in Guben wohl nicht antreten. Seine Klage auf 20 000 Euro Schadenersatz vom Marketing- und Tourismusverein (MuT) Guben ist vor dem Cottbuser Amtsgericht gescheitert. Daniel Schauff

Steidel hatte argumentiert, dass die Wahl zur amtierenden Apfelkönigin nicht gültig sei, weil Antonia Lieske verschwiegen habe, dass sie keinen Führerschein besitzt. Zudem klagte Steidel gegen die Bewerbungsvoraussetzung des MuT, die Personen ausschließt, die in den letzten zwölf Monaten juristisch gegen den Verein vorgegangen sind.