| 02:37 Uhr

Start für deutsch-polnischen Trödelmarkt in Gubin

Der Anfang für einen monatlichen Trödelmarkt vor der Stadt- und Hauptkirche ist gemacht.
Der Anfang für einen monatlichen Trödelmarkt vor der Stadt- und Hauptkirche ist gemacht. FOTO: utr1
Gubin. Den Startschuss für das Wiederaufleben einer alten Gubener Tradition gab es am Samstag vor der einstigen Stadt- und Hauptkirche in Gubin. Zu einem Trödelmarkt waren sowohl deutsche als auch polnische Bürger eingeladen. Ute Richter

Schon in den 30er Jahren war der Platz vor dem Gotteshaus Treffpunkt für Händler, die ihre Waren anboten. "Das könnte in Zukunft wieder so sein", so Günter Quiel vom Verein zum Wiederaufbau der Stadt- und Hauptkirche. Mit einem monatlichen Trödelmarkt soll nun die alte Gubener Tradition vor der Kirche wiederbelebt werden. Es sei ein zentraler Platz zum Begegnen, so Quiel. Und so haben sowohl die Gubiner als auch die Gubener jeden ersten Samstag die Möglichkeit, alles was noch gut ist und für kleines Geld einen neuen Besitzer finden könnte, anzubieten. Und tatsächlich waren sowohl die privaten Händler als auch die Besucher von beiden Seiten der Neiße da. Doch nicht nur vor der Kirche bieten sich Begegnungen an. Auch im einstigen Kirchenschiff finden mittlerweile jeden Samstag Veranstaltungen statt. So wie an diesem Samstagnachmittag ein Konzert der Gubiner Musikschule. Der Anfang ist jedenfalls gemacht. Nun liegt es an den Gubenern und Gubinern eine lange Tradition wieder aufleben zu lassen, damit die Menschen in der Doppelstadt Guben/Gubin weiter zusammen wachsen.