ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:30 Uhr

Stadtführung
Stadtführung mit Apfelwein, Grützwurst und Plinze

Guben. Sigrun Morgenthal macht Guben kulinarisch erlebbar.

Zur ersten Stadtführung des Marketing- und Tourismusvereins (MuT) in diesem Jahr gab es einen kulinarischen Stadtrundgang mit Stadtführerin Sigrun Morgenthal. Das Gubener „Dreigestirn“ Plinze, Grützwurst und Appelwein spielten dabei eine große Rolle. „Wir hatten die Idee, Guben typische Speisen einmal erlebbar zu machen“, so die Stadtführerin. Dabei sollte die geführte Tour eher kurz sein, um auch nicht so mobilen Besuchern die Teilnahme zu ermöglichen.

Doch mit der Mobilität hatten die Tourteilnehmer keine Probleme, starteten sie doch mit einem der wohl bekanntesten Gubener Köstlichkeiten: dem Appelwein vom Gubener Warraschke. Diese Apfelsorte ist regional fast einzigartig und diente auf der Tour als Saft oder Wein als Begrüßungstrunk. Sigrun Morgenthal führte die Teilnehmer durch die Frankfurter und Berliner Straße. Hier erfuhren sie jede Menge über den Obst- Gemüse- und Weinanbau, über die Baumblüte, über Töpfer- und Lebensmittelmärkte, die es einst in Guben gab, aber auch über den Transport bis hin nach Berlin.

„Der Gubener Wein wurde einst sogar an europäische Fürstenhöfe verkauft“, so die Stadtführerin. Aber auch Gaststätten und Ausflugsorte kamen zur Sprache. Mit Gedichten rund um Gubener Köstlichkeiten untermahlte Sigrun Morgenthal ihre Ausführungen.