ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:36 Uhr

Straßenreinigung startet wieder
Stadt weist auf Anliegerpflichten hin

MIt dem 1. April startet wieder der Straßenreinigungsdienst. Aber nicht überall wird auch der Gehweg gereinigt. An den meisten Straße im Stadtgebiet sind dafür die Anlieger zuständig.
MIt dem 1. April startet wieder der Straßenreinigungsdienst. Aber nicht überall wird auch der Gehweg gereinigt. An den meisten Straße im Stadtgebiet sind dafür die Anlieger zuständig. FOTO: Stadt Guben
Guben. Auch offiziell ist der Winter beendet. Damit gelten aber wieder die Anliegerpflichten an den Straßen und Gehwegen.

Nach der Streusandberäumung im Gubener Stadtgebiet hat am 1. April wieder die regelmäßige Straßenreinigung eingesetzt. Darauf weist die Stadtverwaltung Guben hin. Die Kehrmaschinen legen wöchentlich rund 165 Kehrkilometer auf der Fahrbahn und Gehwegen zurück. Die Verkehrsteilnehmer werden deshalb vonseiten der Stadtverwaltung gebeten, sich auf die Aktivierung der Halteverbotsbereiche für die Straßenreinigung einzustellen.

Gleichzeitig werden die Anlieger an ihre Pflichten erinnert. Die Zuständigkeiten wird über die Reinigungsklassen in der Straßenreinigungssatzung der Stadt Guben  geregelt. In der Anlage zur Satzung sind alle Straßen im Stadtgebiet und den Ortsteilen den Reinigungsklasse S1-4 zugeordnet. So wird für die Reinigungsklassen S4  keine Gebühr erhoben, haben die  Grundstückseigentümer mehr Pflichten. Bei den Reinigungsklassen S2 bis S4 ist die Reinigung der Gehwege und Bankette Sache der Anlieger. Das betrifft die meisten Wege und Anliegerstraßen in Guben. „Einser-Straßen“ sind Hauptverkehrsstraßen wie zum Teile von Bahnhofstraße, Berliner Straße, Cottbuser Straße,  Forster Straße oder Frankfurter Straße. Die Straßenreinigungssatzung vom 15. April 2015  samt Anlage ist auf der Homepage der Stadt Guben abrufbar (www.guben.de, Politik/Satzungen) oder kann im Service-Center eingesehen werden.

(red/js)