| 02:39 Uhr

Stadt Guben will den Bahnhof kaufen

Der Gubener Bahnhof steht zum Verkauf.
Der Gubener Bahnhof steht zum Verkauf. FOTO: S. Halpick
Guben. Der Gubener Bahnhof steht zum Verkauf. Die Stadt Guben will ein Angebot dazu abgeben. Darüber hat Fred Mahro, amtierender Bürgermeister der Stadt, während der Stadtverordnetenversammlung am Mittwochabend informiert. sha

Einen konkreten Kaufpreis gibt die Deutsche Bahn AG in ihrem Internet-Immobilienkatalog für den Gubener Bahnhof allerdings nicht an, dieser sei Verhandlungssache, heißt es. Interessenten können ihr Angebot schriftlich einreichen. Das Unternehmen hält sich jedoch ausdrücklich die Entscheidung vor, ob, wann, an wen und zu welchen Bedingungen die Liegenschaft verkauft wird.

Angepriesen wird ein Areal mit einer Gesamtfläche von 4700 Quadratmetern. Dazu gehören das ehemalige Bahnhofs-, Büro-, Toilettengebäude sowie ein unterirdischer Luftschutzbunker. "Der Bahnhof befindet sich in einem vernachlässigten Zustand und muss umfassend instand gesetzt werden", heißt es in der Objektbeschreibung. Das Bahnhofsgebäude steht in der Denkmalliste des Landkreises Spree-Neiße. Der Käufer muss zudem die vier derzeit bestehenden Mietverträge übernehmen.

Die Verwaltung hat sich die zum Verkauf stehende Immobilie am 10. April angesehen, erklärt Fred Mahro. Bis zum 27. Mai soll nun den Stadtverordneten einen entsprechender Beschluss hinsichtlich der Kaufabsichten vorlegt werden. Ein möglicher Preis wurde nicht genannt. Bereits in der Vergangenheit hatte die Stadt eigenen Angaben zufolge versucht, den Bahnhof zu erwerben, scheiterte aber an der fehlenden Verkaufsabsicht.

www.bahnliegenschaften.de