ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:40 Uhr

Sportlich oder chic – Gubener Hüte begeistern

Senioren probieren Gubener Hüte.
Senioren probieren Gubener Hüte. FOTO: Schulz
Guben. Die Schülerreporter der Corona-Schröter-Grundschule Lea Felgenträger und Maximilian Beyer berichten über das 24-Stunden-Schwimmen: Unsere Schule, die Corona-Schröter-Grundschule, ist seit Anfang an mit dabei. Auch in diesem Jahr galt es wieder, den Grundschulpokal zu verteidigen.

Schröter-Grundschüler spitze beim Schwimmen

Juchu, es ist uns wieder gelungen. Mit über 110 Kilometern geschwommener Strecke konnten wir den Pokal wieder mit in die Schule nehmen.

Bei unserer eigenen Schulauswertung gewann den Klassenpokal die Klasse 6a mit 23 Kilometern. Bei den Einzelstartern siegte Max-Jonas Kettmann aus der Klasse 5a mit 15 Kilometern. Die beste Schwimmerin bei den Mädchen war Alyssa Petri aus der Klasse 6a mit 10 Kilometern. Auch viele Eltern und Geschwister haben uns beim Kampf um den Sieg unterstützt. Wir freuen uns schon wieder auf den nächsten Wettkampf.

Ballettaufführung am Staatstheater

Katharina Strätz und Fabian Wilms vom Pestalozzi-Gymnasium schreiben über eine Theaterfahrt:Unser Gymnasium hat vieles zu bieten, doch von unseren Theaterfahrten hat man noch nicht viel gehört. Dabei sind sie sehr beliebt bei uns Schülern aller Altersstufen. Die letzte Fahrt ging nach Cottbus in das Staatstheater und sollte etwas Besonderes werden. Für viele von uns war es die erste Ballettaufführung, die wir sahen. Auf dem Programm stand "Romeo und Julia". Die Jungen waren anfangs sehr skeptisch. Obwohl kein einziges Wort während der Aufführung gesprochen wurde, waren wir alle begeistert und konnten der Handlung folgen. Die Anmut der Tänze, die perfekt abgestimmte und faszinierende Musik, die beeindruckende Gestik der Darsteller - all das machte diese Aufführung zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Was Schönes für den Frühling gebastelt

Christel Janke aus Guben berichtet über eine Veranstaltung der Ortsgruppe 5 der Volkssolidarität:

30 Mitglieder der Ortsgruppe 5 der Volkssolidarität hielten im Begegnungszentrum ihren Jahresrückblick. Gruppenvorsitzende Frau Kreisig erinnerte an schöne Höhepunkte des vergangenen Jahres. Untermalt wurde dieser Vortrag mit einer bunten Dia-Reihe von einzelnen Unternehmungen. Nach dem Rückblick und der Vorschau auf 2014 stimmten wir uns auf den Frühling ein. Viele bunte Einzelteile, die von Frau Kreisig in fleißiger Vorarbeit hergestellt wurden, luden zum Basteln ein. Es wurden Frühlings- beziehungsweise Ostergestecke hergestellt, die für einen kleinen Preis erworben werden konnten. So entstanden sehr schöne Arbeiten. Auch Artikel der Handarbeitsfrauen aus der Gruppe luden zum Kauf ein. Zum Schluss nahm jedes Mitglied einen kleinen Frühlingsgruß oder eine Überraschung mit nach Hause.

Sportlich oder chic - Gubener Hüte begeistern

Marina Schulz berichtet über eine Veranstaltung im Treff am Schillerplatz:

Guben war und ist eine Stadt der Hüte! Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger zeigten großes Interesse an der Veranstaltung im Treff am Schillerplatz über Gubener Hüte. Das Unternehmen GUB-HUT präsentierte tolle Hüte, Mützen, Schals in vielen Farbnuancen. Alles konnte probiert werden.

Für jeden gab es eine passende Kopfbedeckung. Sportlich, chic oder sogar extravagant führten die Damen und Herren altbewährte und hochmoderne Kreationen vor. Gut zu wissen, dass viele Unikate dabei waren, die in liebevoller Handarbeit gefertigt wurden.

Zum Abschied nutzten viele die Möglichkeit, das eine oder andere Hutmodell mit passenden Tüchern käuflich zu erwerben.