ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:49 Uhr

Gubener Sport
Ranglistenturnier als sportlicher Höhepunkt

Guben. Zum Frühlingsfestwochenende gehört traditionell das große Turnier der Tischtennisspieler des Eisenbahnsportvereins. Schon zum 12. Mal richten am Freitag und Samstag die Sportler des ESV Lok Guben ihr Turnier aus.

Am Sonntag haben sie mit dem Ranglistenturnier aber noch etwas ganz Besonderes in petto.

Denn am Sonntag treten in der Sporthalle der Europaschule beim Tischtennis die zehn besten Damen und Herren des Landesbereichs Süd an und ermitteln ab 9.30 Uhr im Modus jeder gegen jeden ihre Ranglistenplatzierungen. Der gastgebende ESV Lok Guben ist bei den Damen mit zwei Spielerinnen vertreten – Cornelia Wendt, die seit drei Jahren beständig in Brandenburgs Spitze präsent ist, und der Nachwuchsspielerin Jasmin Nitsche (16), die sich durch starke Leistungen beim Qualifikationsturnier in Herzberg vor zwei Wochen einen Startplatz erkämpfte, wie Abteilungsleiter Roberto Strauch betont.

Im Rahmen des eigentlichen Frühlingsturniers werden Freitag und Samstag neun Pokale  ausgespielt. Sechs davon sind dem Nachwuchs vorbehalten, der Freitagnachmittag an die Tische tritt. 20 Vereine aus Brandenburg, Sachsen und Polen stehen hinter den namentlichen Meldungen.  Am Samstag spielen ab 9.30 Uhr hauptsächlich Erwachsene im Herren A-, Herren B- und im Damenklassement sowie Jugendliche.

Der Eintritt ist an allen drei Tagen frei.