ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:45 Uhr

Handball
Sieg nach weiter Reise

Guben. Gubens Chemie-Handballer gewinnen in Belzig mit 38:25 (18:11). red

Für die Handball-Männer des SV Chemie Guben hat sich die weite Fahrt nach Belzig gelohnt. Beim dortigen MBSV gewann der Verbandsligist souverän mit 38:25 (18:11). Dabei hatten die Belziger zuvor alle ihre Siege vor heimischer Kulisse eingefahren und sich auch gegen die Topmannschaften der Liga gut präsentiert.

Die Gubener waren also gewarnt, legten allerdings einen Bilderbuchstart hin – 3:0-Führung nach 90 Sekunden. Die Kurstädter kämpften sich indes zurück und blieben bis zum Spielstand von 6:7 auf Schlagdistanz. Doch die offensive Deckung der Gubener zwang den Gastgeber vermehrt zu Fehlern, welche durch Konter bestraft wurden. Über die Spielstände 6:10 und 6:12 ging es mit einem 11:18 in die Kabine. Dabei hätte Guben sogar noch viel mehr Treffer erzielen können, scheiterte aber oft am Belziger Keeper.

Der Anfang der zweiten Hälfte wurde diesmal nicht wie so oft von den Gubenern verschlafen. Stattdessen zog Chemie auf 12:22 davon. In der 47. Spielminute zeigte die Anzeigetafel dann bereits einen Spielstand von 18:30. Gubens Coach wechselte jetzt durch, um auch den aufstrebenden Jungspielern Einsatzzeiten zu gewähren.

Am Ende stand mit dem 25:38 ein sehr ordentliches Ergebnis für die Gubener, die am kommenden Sonntag zur OSG Fredersdorf-Vogelsdorf reisen.


Chemie Guben: Randy Müller, Vladyslav Horbynko (beide Tor)

Frank Nagel (2), Erik Stein (2), Mirko Boehme, Robin Ewersbach (3), Martin Kalz, Markolf Janeck, Tobias Kerle (3), Jakub Pawlicki (11), Dan Klein (7), Jan Rietschel (10)