ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:17 Uhr

Classic-Kegeln
Kappel und Ziersch triumphieren

Guben. Der ESV Lok Guben dominiert die Kreiseinzelmeisterschaften der Classic-Kegler. Von Roland Ziersch

Die Kreiseinzelmeisterschaften im Classic-Kegeln der Senioren A+B in Welzow sind aus Sicht des ESV Lok Guben sehr erfolgreich verlaufen. Bei den Senioren B gingen zwei Starter von Lok an den Start. Während Wolfgang Schmidt mit 457 Kegeln nicht über die Vorrunde hinaus kam und am Ende Platz 14 belegte, setzte Siegfried Kappel am ersten Tag mit 550 ein Achtungszeichen und war der Konkurrenz schon weit enteilt. Seine 503 am zweiten Tag reichten aus, um das Feld zu kontrollieren und in Schach zu halten.

1. Siegfried Kappel 1053, 2. Detlef Voigtländer 1019, 3. Theo Roth 1014 (beide Blau-Weiß Spremberg).

Bei den Senioren A hatten sich vier Gubener qualifiziert. Burkhard Witt (479 Kegel/Platz 11) und Ralf Bartl (484/10) konnten sich nicht in die Endrunde spielen. Besser machten es Klaus-Peter Heinig und Roland Ziersch. Klaus-Peter Heinig erspielte am Samstag 502 und am Sonntag 494 – das reichte am Ende für Platz 6. Roland Ziersch gelangen in der Vorrunde 527 Kegel, damit lag er nur 3 Kegel hinter dem Führenden, Uwe Kutzner aus Haidemühl.

Das versprach Spannung für den zweiten Tag. Doch auch die Cottbuser Sportfreunde hatten den Titel noch nicht abgeschrieben und legten am Sonntag erst mal richtig vor. Kutzner und Ziersch, pa­rallel startend, lieferten sich einen spannenden Kampf. Der Gubener begann gleich mit einer neun und zeigte, dass man von der ersten Kugel an hellwach sein muss. Nach drei gespielten Bahnen deutete sich an, dass der Vortagsbeste nicht mehr mithalten konnte. Zur Freude der zahlreich angereisten Gubener Fans wurde mit den letzten Kugeln auch noch der bis dahin führende Dietmar Krone vom ersten Platz abgelöst.

1. Roland Ziersch 1039, 2. Dietmar Krone 1035, 3. Ulrich Meißner 1018 Kegel (beide ESV Lok Cottbus).

Mit Siegfried Kappel und Roland Ziersch stellt der ESV Lok Guben somit beide Kreismeister in der Seniorenklasse, die sich damit für die Landesmeisterschaften Mitte April qualifizierten.